VDBUM SERVICE

Stützpunkt Nürnberg 2011:

Exkursion: Firma Ammann in Hennef und Hitachi-Werk in Amsterdam

Die sonnigsten Tage in Amsterdam nutzten die Mitglieder und Gäste des Stützpunktes Stuttgart sowie der Firma Kiesel-Ungeheuer, Karlsruhe, um dem Hitachi-Werk einen Besuch abzustatten.

Bei einem Zwischenstopp mit Besichtigung gab es Informationen und einen kleinen Imbiss bei Firma Ammann in Bad Hennef.

Bernd Holz und Willi Reutter von Firma Ammann zeigten die Produktionsstätte der kleinen Bodenverdichter und gaben einen Überblick über die Firmengeschichte. Nach interessanten Gesprächen fuhr die Gruppe weiter zum eigentlichen Ziel zum Hitachi-Werk nach Amsterdam.

Der Empfang sowie die Begrüßung waren sehr freundlich, hier zeigte sich die japanische Freundlichkeit, welche trotz des harten Alltages nicht zu kurz kommt. Auf dem Freigelände zeigten die "Profis", was die Maschinen und sie‘ drauf hatten.

Mit einer Grachten-Fahrt durch die Kanäle Amsterdams wurde der Tag abgerundet. Die Freizeit kam nicht zu kurz, da anschließend jeder ein paar Stunden Zeit hatte, um Amsterdam zu erkunden.

Auch dieser Tag klang nach einem gemeinsamen Abendessen, Nachtbummel sowie einer Rikscha-Tour in den Morgenstunden aus.

Wir möchten hier nochmals einen herzlichen Dank an die Firmen Ammann, Hitachi und Kiesel-Ungeheuer aussprechen, die uns dieses Erlebnis möglich machten.

010203040506070809101112