VDBUM SERVICE

Stützpunkt Würzburg 2012 

Besichtigung der Kramer-Werke in Pfullendorf

Der Stützpunkt Würzburg besuchte am 26. Oktober 2012 die KramerAllrad Werke in Pfullendorf.
Nach der Begrüßung durch Herrn Matthias Aicheler und seinem Team wurden die Teilnehmer in Kleingruppen durch die neu errichteten Produktionshallen geführt. Anschaulich konnten die Fertigungs- und Montageschritte für Lader und Teleskopen gezeigt und im Detail erläutert werden. Im Focus stand dabei immer wieder der sehr hohe Qualitätsanspruch, den KramerAllrad an seine Produkte stellt.
Durch moderne Fertigungsverfahren und permanenten Kontrollen wird dem Kunden ein hochwertiges Gerät zur Verfügung gestellt.
Nach der Vorstellung der Firmenhistorie und den Produktpaletten im Schulungssaal ging es zügig ins Freigelände. Durch die Instruktoren wurden die Lader und Teleskopen unter extremen Einsatzbedingungen den kritischen Besuchern vorgestellt.
Die Rückreise am Samstag führte über Friedrichshafen mit dem Besuch des dortigen Zeppelinmuseums. Dort wurde dem interessierten Publikum ausführlich die spannende Historie über den Bau des Zeppelins nahe gebracht.


Besonderen Dank gilt den Herren Matthias Aicheler, Dieter Gundel, Christian Stuve und Wolfsgang Birkhofer für die detailreichen Erläuterungen und hervorragenden Präsentationen im Werk.