VDBUM SERVICE

Februar 2015

Stützpunkt Kassel – Besuch bei Firma Weidemann

Das „Wagnis“ des Stützpunktleiters Heinrich Krug, Kassel, eine Firmenbesichtigung am Freitagvormittag anzubieten, wurde mit erfreulich großem Interesse belohnt. 32 Teilnehmer konnte Werksleiter Apfelbeck am Werkstor des Radlader-Herstellers Weidemann in Korbach begrüßen. Ein kurzer Einblick in Firmengeschichte „Innovation aus Tradition“ und Produktpalette mit dem „Hoftrac“ eröffnete den Vormittag. Fachkundig geführt von Frau Wilke-Frank erlebten die interessierten Besucher einen beeindruckenden Rundgang über das Gelände mit seinem bestens sortierten Hochregal-Lager und einer Lackierstraße mit Pulverbeschichtung. An vier modernen Fertigungsstraßen mit permanenter Qualitätsprüfung konnte man das Entstehen der Radlader live erleben.  Alle in Korbach gebauten Geräte sind bereits bestellt und werden nach Kundenwunsch ausgestattet. Ergaben sich schon während der Besichtigung zahlreiche Fragen nach der erstaunlichen Vielfalt der Produkte, wurden die Fachgespräche beim Imbiss gerne fortgesetzt. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert und versicherten, sinnvolle Information mitgenommen zu haben. Beim Gruppenfoto vor den gelben Wacker-Maschinen wurde betont: Weidemann-Geräte werden in Rot geliefert!
Im Anschluss daran besuchte eine kleine Gruppe noch die Firma Peikko Deutschland GmbH in Waldeck – Höringhausen. Diese ist eine von neun Fertigungsstandorten der Peikko Group mit Ihrem Hauptsitz in Lahti (Finnland). Die Peikko Group stellt innovative Lösungen,
insbesondere Verbundkonstruktionen, Befestigungs- und Verbindungstechnik für den anspruchsvollen Stahlbetonbau her. In dem Werk in Waldeck werden hauptsächlich Stahleinbauteile für Windkraftanlagen und Sonderbauteile nach individuellem Kundenauftrag hergestellt. Herr Krug von der Firma Peikko führte die Gruppe über das Gelände.